Jahr 2014 – ein Rückblick

Schoko-Cup 2014

ROLLEIGleich geht`s los beim Schoko-Cup
Weihnachtsturnier bei den Volleyballern mit 24 Gewinnern
Für jeden Sieg in einem Kurzsatz erhält die Mannschaft eine Schoko-Belohnung. Die Verlierermannschaft nimmt ihre Punkte in die nächste Begegnung mit. So in Kürze der Ablauf im vorweihnachtlichen Turnier der Volleyballabteilung im  TV Winterlingen. Keiner geht leer aus, jeder nimmt etwas Süßes und viel Spaß aus dem Turnier mit. Die Organisation hatte wieder Trainer Stefan Schlechter übernommen. Acht Dreiermannschaften stellten sich dem Wettkampf. Dieses Mal sogar mit jugendlicher Unterstützung. Anschließend gab es noch Gelegenheit, beim gemütlichen Beisammensein über die Ballwechsel und mehr zu sprechen. Das Bild zeigt die Teilnehmer bei der Mannschaftseinteilung vor Beginn des Turniers.
Ob der Schwung aus dem Turnier im bevorstehenden Heimspiel  der Männerrunde für die nächsten Punkte ausreicht, wird sich schon am kommenden Wochenende (Sonntag, 11.1.  10 Uhr Realschulhalle) zeigen. Die beiden Gastmannschaften aus Baiersbronn und Freudenstadt werden alles daransetzen etwas Zählbares mit zurück in den Schwarzwald zu nehmen. Dabei trifft es alle Mannschaften gleichermaßen, nach der Weihnachtspause wieder ins Spiel zu kommen und ihre Leistungen abzurufen.

Winterlinger Volleyballer mit gemischten Gefühlen und Ergebnissen

Am ersten Heimspieltag der Winterlinger Volleyballer setzten sie sich im ersten Spiel gegen den direkten Tabellennachbar aus Tübingen im entscheidenden fünften Satz nach hartem Kampf knapp mit 15:13 durch. Hatten die Tübinger im ersten Satz noch mit der niedrigen Decke in der Realschulhalle ihre Probleme, kamen sie danach immer besser ins Spiel und lagen mit 2:1 Sätzen vorne. Mit druckvollen Angriffen konnte der vierte Satz von Winterlingen gewonnen werden, so dass im fünften die Entscheidung fallen musste. Über einen 8:8 Zwischenstand konnte man sich erst am Satzende die beiden entscheidenden Punkte sichern. Große Begeisterung herrschte unter den Spielern und den Zuschauern. Ganz so zufrieden war man mit dem zweiten Spiel dann nicht, denn die gestandene Nagolder Mannschaft musste nur das Nötigste tun, um die Winterlinger in Schach zu halten. Zu wechselhaft gerieten Annahme und Angriffe und auch einige Spielerwechsel brachten nicht die gewünschte Wirkung. So musste sich das Winterlinger Team mit 0:3 geschlagen geben und war schon etwas enttäuscht über die eigene Leistung im Spitzenspiel.
Besser machen können es die Senioren (Ü47) der Winterlinger Volleyballer , die am Wochenende zum ersten Mal an der Vorrunde zur Württembergischen Meisterschaft teilnehmen. Über die Spielstärke der Gegner weiß man noch nicht viel. Vielleicht gelingt ja eine Überraschung und das Team erreicht die nächste Runde.
Das Foto zeigt die aktuelle Mannschaft der Volleyballer. Vordere Reihe von links: Joachim Rick, Christoph Roth, Charly Mayer, Franz Kolatschek, Ferdi Weise. Hintere Reihe von links: Timo Schempp, Paul Weise, Rainer Ottilinger, Holger Zeppenfeld.

ROLLEI

 

20141116_140150

Zieht euch warm an

Unsere Mannschaft ist für die Spitzenteams gerüstet
Das wussten wir schon im Voraus. Gegen die Nachwuchstruppe in Rottenburg bekommst du nichts geschenkt. Auch dort musste der Ball den Boden im gegnerischen Feld für einen Punkt berühren. Und am Boden sind sie stark. Zwischendurch kam unser Matchplan mal ins Wanken und der Gegner führte bis 20, doch dann setzte sich das durchschlagskräftigere Spiel durch. Am Ende stand ein doch deutliches 3:0 für die Winterlinger Farben. Dank heute besonders an unsere beiden Angreifer Rainer und Paul, die bei den Rottenburger Nachwuchskräften deutlichen Eindruck hinterließen. Der nächste Gegner (Nagold) ist gewarnt. Nagolder zieht euch warm an ! Wir haben etwas vor !
Auf dem Bild die beiden Gewinnertypen in landestypischer Tracht: warm und praktisch.

Und immer weiter üben…

Anfängerkurs
Montags mit Stefan und Melanie von 18 -19.30 Uhr Realschulhalle
Mannschaft
Montags ab 19.30 Uhr Realschulhalle mit Stefan
Alle
Freitags 20 Uhr Schmeienhalle Straßberg

vb_beach             vb_halle

 

Neu für uns am Ball im Hauptvorstand:

Holger übernimmt das Amt des Referenten von Rainer

Der neue und der aalte...

Seit dem 9.5.2014 ist es amtlich. Holger Zeppenfeld wurde von der Hauptversammlung im TV Winterlingen als Referent der Volleyballabteilung bestätigt und hat somit seine Tätigkeit aufgenommen. Vielen Dank für die Bereitschaft, diese Arbeit in Zukunft für unsere Abteilung auf die starken Schultern zu nehmen. Dank auch an Rainer, der seit 10 Jahren für uns im Hauptverein tätig war. Auf dem Bild sehen wir die beiden nach unserer außerordentlichen Abteilungsversammlung, ausnahmsweise mal in der Turnhalle. Gerade hat Rainer seinem Nachfolger zur Wahl gratuliert. Holger hält sich noch etwas an seinem Vorgänger fest, wird aber bald in seiner neuen Tätigkeit alleine seinen Mann stehen. Wir sind sicher , dass Holger das super machen wird. Das Ergebnis der Wahl hat das auch gezeigt: Einstimmig wurde Holger gewählt.
Viel Erfolg wünscht die Abteilung